Archiv

1. November 2023
Neue Leitung Geschäftsstelle gesucht
1. November 2023

Neue Leitung Geschäftsstelle gesucht

Merci Muriel!

Nach rund fünfeinhalb Jahren hat sich Muriel Fiechter Oberholzer entschieden, die Leitung der Geschäftsstelle von sportpress.ch per Ende 2023 abzugeben. Wir bedauern ihren Entscheid sehr. Muriel hat den Verband operativ sehr umsichtig geleitet und hatte für alle, ob für die Mitglieder oder für den Zentralvorstand, jederzeit ein offenes Ohr.

Wir danken Muriel von Herzen für die ausgezeichnete Arbeit und wünschen ihr für ihren weiteren Weg nur das Beste!

Der Zentralvorstand

 

Neue Leitung für Geschäftsstelle gesucht

Nach dem angekündigten Abgang von Muriel sucht der Zentralvorstand von sportpress.ch per 1. Januar 2024 oder nach Vereinbarung eine neue Leitung für die Geschäftsstelle. Das Pensum beträgt ca. 10-15 Prozent. Weitere Informationen zur ausgeschriebenen Stelle findet Ihr im Anhang.

Bewerbungen mit Lebenslauf und Referenzen sind bitte schriftlich an den Verbandspräsidenten Gerard Bucher unter gerard.bucher@bluewin.ch zu richten. Für Auskünfte zur Stelle steht auch die bisherige Stelleninhaberin Muriel Fiechter Oberholzer unter admin@sportpress.ch zur Verfügung.

13. April 2023
Ausschreibung für den 26. Grundkurs Sportjournalismus von sportpress.ch (Magglingen November 2023)
13. April 2023

Ausschreibung für den 26. Grundkurs Sportjournalismus von sportpress.ch (Magglingen November 2023)

Obligatorischer Grundkurs für Kandidaten, die dem Verband Schweizer Sportjournalisten sportpress.ch beitreten wollen

 

Datum/Zeit: 

  • Dienstag, 14. November 2023, 10 Uhr (Eintreffen ab 9.30 Uhr) -
    Donnerstag, 16. November 2023, 18 Uhr

 

Kursort:

  • Bundesamt für Sport/Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen
    Kurssprache Deutsch

 

Teilnehmende:

  • Sport-Medienschaffende, die einer Sektion von sportpress.ch beitreten wollen. Anderweitig Interessierte nach Absprache mit der Kursleitung.
  • Mindestbeteiligung für die Durchführung: 20 Personen. Angemeldete erhalten bis am 25. August 2023 eine Mitteilung, ob der Kurs durchgeführt wird.

 

Bedingungen:

  • Teilnehmende des Grundkurses reichen vorgängig bei ihrer Sektion einen Mitgliedschaftsantrag ein. Dabei müssen die Aufnahmebedingungen gemäss den Statuten von sportpress.ch vom 1. April 2011 erfüllt sein oder der Sektionsvorstand bestätigt, dass der Kursteilnehmende die Bedingungen
    in einem vordefinierten Zeitraum erfüllen wird.
  • Kursinhalte dürfen nicht in einem Medium (inkl. Social Media) publiziert werden. Zu Beginn des Kurses unterschreiben alle Teilnehmenden eine Vertraulichkeitserklärung.

 

Teilnahme-Bestätigung:

  • Alle Teilnehmenden, die den ganzen Kurs besuchen, erhalten eine Kursbestätigung. Diese bestätigt ausschliesslich die Teilnahme am Grundkurs und gilt nicht als Garantie für die Aufnahme in eine
    Sektion von sportpress.ch.

 

Unterkunft:

  • Hotel Bellavista oder Swiss Olympic House, Magglingen (nach Möglichkeit in Einzelzimmern)

 

Mahlzeiten:

  • Frühstück, Mittag- und Nachtessen im Restaurant Bellavista der Eidgenössischen Hochschule für Sport Magglingen. Für auswärts  übernachtende Teilnehmende: Mittagessen und Kursabend.

 

Kosten:

  • CHF 880.- für Kursgeld, Unterkunft und Vollpension (14. - 16.11.2023)
  • CHF 690.- für Teilnehmende, die auswärts übernachten
  • Das Kursgeld ist bis 25. September 2023 einzuzahlen auf CH88 0657 5625 0939 1191 8, Clientis Bank Aareland – sportpress.ch, Säntisweg 11, 4852 Rothrist
  • Rückerstattung: 50 % bei Abmeldung bis 25. Oktober 2023. Bei Abmeldungen nach dem 25. Oktober 2023 ist die ganze Kursgebühr geschuldet.

 

Anmeldungen:

  • Per E-Mail an grundkurs@sportpress.ch (Anmeldungen per E-Mail sind verbindlich)

 

Meldeschluss:

  • 18. September 2023

 

Arbeitsinfrastruktur:

  • Persönliche Arbeitsausrüstung mitbringen, Laptop für alle obligatorisch

 

Sport:

  • Ausserhalb des Kursprogramms (nicht obligatorisch), Sportkleidung und Sportschuhe mitbringen

 

Kursabend:

  • Am Mittwoch, 15. November 2023 findet der Kursabend statt.

 

Versicherung: Ist Sache der Teilnehmenden

 

Auskünfte/Kursleitung:

  • Thomas von Grünigen, Dubsstrasse 35, 8003 Zürich, 079 406 81 54, grundkurs@sportpress.ch

 


Kursinhalt

1. Input-Veranstaltungen (für alle Teilnehmenden), u.a.

  • Sportjournalismus im digitalen Zeitalter – Chancen sehen und nutzen
  • Am Nabel des Schweizer Sports – die Rollen von Swiss Olympic und BASPO/EHSM
  • Spitzensportförderung der Armee – was steckt hinter diesem Erfolgsmodell?
  • «Digital first» - das audiovisuelle Sportangebot von SRG/SRF im Wandel
  • Künstliche Intelligenz im (Sport-)Journalismus – Fluch oder Segen?
  • Medienrecht – Fallbeispiele und relevante Vorschriften für Medienschaffende

2. Fachunterricht/Workshops
(Teilnehmende entscheiden sich mit der Kurs-Anmeldung für eine Gruppe)

 

2.1 Print und Online

  • Stilistik: Grundlagen des schriftlichen Ausdrucks/Sünden des Sportjargons
  • Praktische Arbeiten: u.a. kritische Würdigung der von den Teilnehmenden eingereichten Texte

 

2.2 Radio

  • Gesetzmässigkeiten des Radio-Journalismus
  • Überblick über Radio-Beitragsformen anhand von Beispielen aus der Praxis
  • Praktisches Arbeiten: Verfassen und Vertonen von Tageszusammenfassungen und -Bulletins, von Spiel- und Rennberichten sowie von komplexen Meldungen; Führen von Interviews
  • Kritische Würdigung der von den Teilnehmenden eingereichten Beiträgen

 

2.3 Fotografie

  • Arbeitstechnik: Vorbereitung, Material, Sujetwahl
  • Bildbearbeitung, Bildauswahl, Bildlegenden
  • Praktisches Arbeiten: Ausführen eines konkreten Auftrages mit anschliessender Bildbesprechung

 

Dozierende, u.a.

Steffi Buchli, Chefredaktorin Sport Blick-Gruppe
Samuel Burgener, Teamleiter News NZZ
Patrick B. Kraemer, Fotograf
Reto Gafner, Leiter Live Programme Sport SRF
Dr. Andreas Meili, Rechtsanwalt
Alexander Wäfler, Leiter Medien und Politik Swiss Olympic
Adrian Wicky, Sportredaktor SRF

 

Mit Unterstützung von

18. März 2023
Sektion BL - Jubiläums-GV verlief stilvoll und problemlos
18. März 2023

Sektion BL - Jubiläums-GV verlief stilvoll und problemlos

Die Vereinigung Basellandschaftlicher Sportjournalisten (VBLSJ) hat am Mittwoch, 9. März, ihre 75. ordentliche Generalversammlung im Clubhaus des Fussballclubs Aesch abgehalten. Die 1947 in Binningen gegründete VBLSJ gastierte damit erstmals im hinteren Birseck, wo Präsident Meinrad Stöcklin (Frenkendorf) kompetent und souverän durch die speditiv verlaufene Versammlung führte.

Im Beisein von sportpress.ch-Zentralpräsident Gerard Bucher (Puidoux VD) wurden sämtliche Traktanden einstimmig genehmigt, darunter der Jahresbericht von Stöcklin sowie die Gutheissung der Jahresrechnung, welche die solide Finanzlage der Vereinigung dokumentierte.

Die Bestätigung des Vorstandes für weitere zwei Jahre, welchem neben Stöcklin Edgar Hänggi (Nunningen), Gerry Engel (Birsfelden) und Gerd Gründel (Grenzach-Wyhlen) angehören, führte ebenfalls zu keinen Wortmeldungen.

Präsident Meinrad Stöcklin, der zusammen mit Hänggi zum 25. Mal an einer Generalversammlung am Vorstandstisch sass, erwähnte in seinem kritischen Jahresbericht unter anderem auf die zunehmend schlechter werdenden Arbeitsbedingungen der Sportjournalisten. Die Konzentration von Medienerzeugnissen sei ein Aspekt, welcher die Auftragslage im Sportjournalismus nicht wirklich verbessert habe, kommentierte Stöcklin. Er bedauert zudem, dass im Speziellen der Regionalsport in den regionalen Tageszeitungen kaum mehr präsent sei.

Zum Baselbieter Sportpreis 2022, an welchem die VBLSJ massgeblich beteiligt ist, hielt Stöcklin fest, dass dieser wiederum bestens verlaufen sei. Er dankte den involvierten Personen und hielt ausdrücklich fest, dass nunmehr der Blick nach vorne gerichtet werden müsse. Entscheide der Politik gelte es zu akzeptieren. «Die Sportjournalisten-Vereinigung will sich nicht in die Politik einmischen, auf der anderen Seite jedoch aufmerksam-kritisch bleiben.»

Die 66 Mitglieder zählende VBLSJ, davon 35 Aktive, konnte wiederum einige verdiente Personen ehren. Für 55 Jahre Mitgliedschaft wurde speziell der 85-jährige Alt-Vereinspräsident Franz Stohler (Ziefen) gewürdigt. Dieser wiederum dankte dem Vorstand, der seit einem Vierteljahrhundert von Stöcklin präsidiert wird, mit herzlichen Worten für dessen Arbeit. Seitens sportpress.ch hielt Bucher fest, dass es für ihn immer wieder eine Ehre sei, Gast der Baselbieter Sektion zu sein. FC-Aesch-Präsident Andrea Marescalchi stellte seinen Verein mit rund 600 Mitgliedern vor, den Verein, der als einziger in der Geschichte des Baselbieter Sportpreises im Jahre 1989 einen Fairnesspreis erhalten hat. Vor dem traditionellen «GV-Nachtessen» wies Stöcklin auf das unlängst erschienene «Baselbieter Sportbuch» hin. Dieses sei ein fantastisches Werk, welches sehr zum Kauf zu empfehlen sei.

Bericht und Fotos: Willi Wenger

13. März 2023
Sportpress AG/SO vergibt Special Award an der Aargauer Sportgala
13. März 2023

Sportpress AG/SO vergibt Special Award an der Aargauer Sportgala

Special-Award-Preisträgerin Elisabeth Riechsteiner zusammen mit Muriel Fiechter Oberholzer (Aktuarin Sportpress AG/SO) und Adrian Remund (Co-Präsident Sportpress AG/SO) (vlnr./ Foto: Alexander Wagner) 

Die neue Sektion "Sportpress AG/SO", die im September 2022 aus den Sektionen Aargau und Solothurn entstand, ist weiterhin an der Aargauer Sportgala prominent vertreten.

An der Gala, die Anfang März in Wettingen durchgeführt wurde, waren zahlreiche Aargauer Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Sport vertreten. Moderiert wurde der Anlass von Sportpress-Mitglied Jann Billeter.

Der sogenannte "Special Award Leistungssport", der von Sportpress AG/SO und der IG Sport Aargau in Zusammenarbeit mit der Sektion Sport des Kantons Aargau verliehen wird, ging dieses Jahr an Elisabeth Riechsteiner. Sie hat sich als Spielerin, Trainerin, Sportchefin und Ausbildnerin im Handballsport verdient gemacht.

Sportpress AG/SO wird auch in Zukunft verdiente Funktionärinnen und Funktionäre im Aargauer Sport ehren und die Sportjournalisten an dieser wichtigen Gala weiterhin vertreten.

Der Vorstand von Sportpress AG/SO war an der Aargauer Sportgala in Wettingen gut vertreten. Vordere Reihe (v.l.): Jasmin Langenegger und Muriel Fiechter Oberholzer. Hintere Reihe (v.l.): Raphael Galliker und Adrian Remund. (Foto: Fabio Baranzini)

15. Februar 2023
Fred Ernst gestorben
15. Februar 2023

Fred Ernst gestorben

Die Sektion Bern von sportpress.ch trauert um ihr Ehrenmitglied Fred Ernst. Der als erster echte «Dopingjäger» der Schweiz bekannte Fred ist bereits im September 2022 im Alter von 84 Jahren verstorben.

Fred war sportjournalistisch vor allem im Golf und im Curling unterwegs. Er schrieb als freier Journalist unter anderem für die Berner Zeitung und die damalige Nachrichtenagentur Sportinformation. Die älteren Mitglieder von Sportpress kennen Fred Ernst als langjährigen Sekretär des Zentralvorstands.

Hauptberuflich stand Fred in Diensten des Schweizerischen Olympischen Verbandes (heute Swiss Olympic). Bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1999 leitete er beim Dachverband die Fachkommission für Dopingbekämpfung, heute mit Swiss Sports Integrity eine unabhängige Instanz.

Auch dank Fred erhielt der Schweizer Sport ein für die damalige Zeit modernes Anti-Doping-Statut. Unter seine Führung wurden 1990 in der Schweiz unangekündigte Dopingkontrollen ausserhalb der Wettkämpfe eingeführt.

Der Vorstand und die Mitglieder von Sportpress Bern entbieten der Lebenspartnerin und den Angehörigen von Fred Ernst ihr Beileid. (smh)

15. Februar 2023
Lori Schüpbach zum Ehrenmitglied von Sportpress Bern ernannt
15. Februar 2023

Lori Schüpbach zum Ehrenmitglied von Sportpress Bern ernannt

 

Lori Schüpbach (Foto: Anita Mearki)

32 Jahre lang wirkte Lori Schüpbach im Vorstand der Sektion Bern mit – mit einem kurzen Unterbruch von drei Jahren. Mit seinem Rücktritt auf die kürzlich durchgeführte Hauptversammlung in der Berner PostFinance-Arena endete deshalb eine Ära. Die Berner Sektion ernannte den Segel-Spezialisten für seine Verdiente zum Ehrenmitglied.

1990 übernahm Lori das Ressort Veranstaltungen, anschliessend amtete er bis 2011 als Kassier und seit 2014 als Beisitzer. Auch auf nationaler Ebene hinterliess er seine Spuren. Von 1996 bis 2014 gehörte er dem Zentralvorstand von sportpress.ch an, von 2011 bis 2013 präsidierte er den Dachverband gar vorübergehend.

Den Rückzug, den Lori bereits vor längerer Zeit angekündigt hat, bedauert der Vorstand von Sportpress Bern ausserordentlich. Seine Expertise, seine gelassene Urteilsfähigkeit und sein enormes Knowhow werden vermisst werden. Der Vorstand bedankt sich bei Lori für alles, was er in den vergangenen Jahrzehnten geleistet hat, und wünscht ihm im «Sportpress-Ruhestand» alles Gute.

Einen Nachfolger für Lori fand der nun noch dreiköpfige Berner Vorstand um Präsident Alex Wäfler noch nicht. Die statuarischen Geschäfte genehmigte die Hauptversammlung alle einstimmig.

Sorgen macht der Berner Sektion die sinkende Anzahl Aktivmitglieder. Wie auf nationaler Ebene nimmt die Anzahl Sportjournalisten ab – eine Folge der Medienkonzentration, die auf dem Platz Bern ausgeprägter ist als andernorts, und der wirtschaftlich schwierigen Situation der Verlage. In den letzten Monaten verlor Sportpress Bern zehn Prozent seiner Mitglieder. (smh)

News

1. November 2023
Neue Leitung Geschäftsstelle gesucht
13. April 2023
Ausschreibung für den 26. Grundkurs Sportjournalismus von sportpress.ch (Magglingen November 2023)
18. März 2023
Sektion BL - Jubiläums-GV verlief stilvoll und problemlos
Presseausweis
Presseausweis
Grundkurs
Grundkurs